Home News Vita Interviews Berichte Fotos Links
banner
Sturm der Liebe Tag und Nacht Tierärztin Mertens Glanz&Gloria Serien/Filme Talkshows Sonstiges
0
    

Nachgefragt bei Gregory B. Waldis
(Alexander Saalfeld)

die Webstürmer: Wie kannst du am besten entspannen?
Gregory B. Waldis:
Ich gehe alleine auf einen einsamen Berg, setze mich auf meinen Gleitschirm-Packsack und genieße die Ruhe und die Aussicht. Dann lass ich mir lange Zeit für die Startvorbereitungen, bevor ich gemütlich ins Tal gleite.

die Webstürmer: Was ist für dich eine Versuchung?
Gregory B. Waldis
:
Schokoeis von Mövenpick. Mit Stückchen. Leethermik, aber ich bin meist vernünftig und lass es! (viel Spaß beim recherchieren)

die Webstürmer: Was treibt dich an?
Gregory B. Waldis:
Die Suche nach dem Glück. Und meist finde ich es da, wo ich es gar nicht erwartet habe!

die Webstürmer: Wem würdest du mit welcher Begründung einen Orden verleihen?
Gregory B. Waldis:
Jedem der den Mut hat, so zu leben, wie er es für richtig hält. Ohne sich daran zu stören, was andere über ihn denken.

die Webstürmer: Auf welche eigene Leistung bist du besonders stolz?
Gregory B. Waldis:
Darauf, dass ich die schon erwähnte Suche nie aufgegeben habe. Und natürlich auf die 313 Folgen SDL, in denen ich Alexander Leben eingehaucht hab.

die Webstürmer: Als Kind wolltest du sein wie…?
Gregory B. Waldis:
Phantomias! Das Alter Ego von Donald Duck.

die Webstürmer: Was war dein schönster Lustkauf?
Gregory B. Waldis:
Der einzige Bereich in dem ich viel Geld ausgebe ist meine Gleitschirmfliegerei. Und da steckt immer unheimlich viel Lust dahinter.

die Webstürmer: Was kannst du besonders gut kochen?
Gregory B. Waldis:
Mousse au Chocolat. Okay, das ist nicht wirklich kochen, schmeckt aber verdammt lecker. Ein besonderes Rezept von meiner Mutter.

die Webstürmer: Mit wem würdest du gern einen Monat lang tauschen?
Gregory B. Waldis:
Ouh, da gibt es viele. Tom Waits zum Beispiel, oder Björk. Einen Monat lang etwas durchgeknallt sein und geile Kunst fabrizieren. Der Dalai Lama wär ich aber auch mal gern. Ob er wirklich so viel Liebe empfindet wie es aussieht? Oder George W. Bush. Vielleicht könnte ich in dem Monat ein paar Dinge gerade rücken die er verbockt hat. Obwohl da reicht ein Monat nicht. Aber es wär ein Anfang.


die Webstürmer: Hier kannst du drei Bücher loben…
Gregory B. Waldis:
„Die Entdeckung der Langsamkeit“ von Sten Nadolny. „Die Strasse der Ölsardinen“ von John Steinbeck. „Das Glasperlenspiel“ von Hermann Hesse. Das war in meiner Jugend eines der wichtigsten Bücher für mich.

die Webstürmer: Wo bleibst du beim Zappen hängen?
Gregory B. Waldis:
Nano!, Bei Interviews, Nachts bei Konzertmitschnitten (meist auf 3 Sat),

die Webstürmer: Bei was schaltest du sofort wieder um?
Gregory B. Waldis:
Bei „wenn Du in der Superbonusrunde anrufst die in 3…2…1… Sekunden beginnt, dann gewinnst du garantiert nicht nur einen sondern gleich zwei Umschläge mit allem drin was dich glücklich macht und du bist reich und hast nie wieder Sorgen“ –Sendungen. So ein Schwachsinn! Und die Leute fallen drauf rein!

die Webstürmer: Dein/e Lieblingsschauspieler/in?
Gregory B. Waldis:
John Cusack, Armin Rohde, Benicio del Toro, es gibt so viele gute


die Webstürmer: Du hast plötzlich eine Million auf deinem Konto, was tust du als Erstes?
Gregory B. Waldis:
Mich freuen.

Wenn du dich mit einem Tier vergleichst – welches bist du?
Gregory B. Waldis:
Das ist ja hier wie auf der Schauspielschule. Sagt ihr mir doch ein Tier vor und ich spiel es euch. 

die Webstürmer: Du hast eine Woche, ohne jegliche Verpflichtungen zu deiner freien Verfügung! Wie gestaltest du sie?
Gregory B. Waldis:
Na was wohl? Wettercheck und ab in die Berge zum fliegen.

die Webstürmer: Was wäre deine Traumrolle, die du gern mal spielen würdest?
Gregory B. Waldis:
Irgendwann will ich auf jeden Fall mal den Macbeth spielen. Ansonsten liebe ich die Abwechslung. Nach all der Zeit als Alexander habe ich mal wieder Lust auf nen durchtriebenen Charakter. Einer, der mit seinen Dämonen nicht so leicht fertig wird, der auch ungerecht und fies sein kann.


die Webstürmer: Dein schönstes Erlebnis bei SDL war…?
Gregory B. Waldis:
Den Spaß, den ich mit Lorenzo beim Spielen hatte. Danke, Bruder!

die Webstürmer: Dein peinlichstes Erlebnis bei SDL war…?
Gregory B. Waldis:
Oh, da gibt es so einige Szenen wo ich hoffe, dass ihr grad mal aufs Klo oder zum Kühlschrank musstet bei der Ausstrahlung.

die Webstürmer: Schenke uns eine Lebensweisheit…
Gregory B. Waldis:
Umwege erhöhen die Ortskenntnis.

Dein Gruß an die Fans…
Dankääääääääää!!!!!
Ich bin euch allen dankbar für die große Unterstützung die ich von euch während der ganzen 313 Folgen Sturm erfahren habe. Es war verdammt viel Arbeit, es war schön und aufregend aber manchmal auch sehr hart. Wenn ich dann nicht gewusst hätte, wie vielen Menschen wir Freude machen, dass ihr alle mit Laura und Alexander mitfiebert, dann hätte ich vielleicht nicht durchgehalten. Nun bin ich raus aus dem Sturm und merke durch die viele Fanpost, die ich immer noch bekomme, dass ihr mich nicht vergesst. Und das freut mich und macht mich stolz.

Danke, Euer Gregory

Quelle: www.sturmderliebe.info

0
www.gregorybwaldis.info online seit 02.09.2010
Impressum